suche navigation

Kundmachung

Rechtsmittelbelehrung

Referendumsfähige Beschlüsse des Gemeinderates sowie Anordnungen, die gemäss Gesetz oder mit Rücksicht auf schützenswerte Interessen veröffentlicht werden müssen, sind amtlich kundzumachen. Allfällige Referendumsbegehren sind spätestens 14 Tage nach Kundmachung des Beschlusses bei der Gemeindevorstehung anzumelden. Die Frist zur Einreichung der erforderlichen Unterschriften (ein Sechstel der Stimmberechtigten) beträgt einen Monat ab Kundmachung des Beschlusses.

Die amtliche Kundmachung erfolgt durch Veröffentlichung auf dieser Webseite der Gemeinde während der vorgeschriebenen Dauer (in der Regel 14 Tage) oder durch schriftliche Mitteilung an jeden Betroffenen, sofern dies von Gesetzes wegen erforderlich ist. Die amtliche Kundmachung kann zusätzlich durch öffentlichen Anschlag erfolgen. Der Ruggeller Gemeinderat hat hierzu ein gesondertes Kundmachungsreglement erlassen.


 

Voranschlag für das Rechnungsjahr 2022

siehe beiliegendes pdf-Dokument. Ausführliche Informationen finden Sie im öffentlichen Protokoll zur Sitzung vom 24. November 2021.


 

Bauordnung der Gemeinde Ruggell

Gemäss Art. 41 Gemeindegesetz (GemG; LGBI.1996 Nr. 76) tritt dieser Genehmigungsbeschluss hiermit am Tag nach der erfolgten amtlichen Kundmachung in Kraft.

Siehe beiliegendes pdf-Dokument.